Schöne Klänge für Zuhause – mit einer Soundbar zu mehr Wohlbefinden

Zu einer richtigen Wohlfühlatmosphäre in den eigenen vier Wänden, gehören auch die Dinge, die wir hören. Und während wir uns vom Straßenlärm und Kindergeschrei aus der Kita gegenüber gestresst fühlen, wünschen wir uns doch alle irgendwie zurück in den letzten Urlaub. Dorthin, wo uns sanftes Meeresrauschen in den Schlaf führte und lautes Vogelgezwitscher diesen beendete. Doch keine Sorge, solche Klänge gibt es auch für all diejenigen, die sich gerade nicht am Meer befinden. Und die können sogar richtig gut klingen, wenn man die richtige technische Einrichtung hat.

Was macht eine Soundbar?

Soundbars sind vor allem praktisch zu installieren und weisen besondere Klangeigenschaften auf. In diesem Fall steht „Bar“ für Stange und bedeutet eine lineare und dichte Anordnung von Lautsprechern. Bevorzugt werden die Soundbars unter dem Flachbildfernseher installiert, da diese aufgrund von Platzmangel, oft nur mangelhafte Lautsprecher vorweisen. Die Soundbars werden einfach an einem Verstärker oder direkt am Fernseher angeschlossen, was zudem auch ziemlich platzsparend ist. Der große Vorteil: Soundbars können die Bässe viel besser abgeben, als es beispielsweise bei großen Lautsprechern der Fall ist. Wer mehr zum Thema Soundbar wissen möchte, der liest sich ein paar Testberichte im Netz durch.

Naturgeräusche in der ganzen Wohnung

Eine Soundbar verteilt die Klänge im ganzen Raum, wodurch sie mitunter sehr realistisch werden. Doch welche Sounds oder Klänge führen dazu, dass wir uns entspannen? Die Frage kann eigentlich jeder für sich selbst beantworten, wenn er in sich hineinhört. Während die einen eine Dusche sehr entspannend finden, können andere sich draußen in der Natur so richtig gehen lassen. Und tatsächlich stimmt es, dass ein natürlich-biologisches Umfeld, einen besonderen Effekt auf unser Gehirn hat. So entspannt dieses Umfeld nicht nur, sondern baut zudem Stress ab. Die Grundlage für Wohlbefinden und einen freien Geist ist geschaffen. Wer es an dieser Stelle schafft, für ein optimales Raumklima zu sorgen, der hat noch weit mehr gewonnen.

Einen wesentlichen Beitrag dazu, tragen die Geräuschkulissen um uns herum bei. Und jeder kennt dieses wohltuende Geräusch am Meer oder im Wald. Dieser Effekt lässt sich übrigens auch in unserem Gehirn messen. So organisieren wir unsere Denkvorgänge neu, wenn wir biologische Geräusche hören. Forscher konnten sogar herausfinden, dass unser Gehirn automatisch zwischen natürlichen und unnatürlichen Geräuschen unterscheiden kann. So sind wir unter Einfluss natürlicher Geräusche weit konzentrierter und ruhiger, als es bei künstlichen Sounds der Fall ist.

Mehr Aufmerksamkeit, weniger Stress und freie Gedanken

Tatsächlich haben natürliche Geräusche gleich drei positive Effekte auf uns. Sind wir vorher besonders stark gestresst, so wirken diese noch intensiver. Wer sich also ausgiebig entspannen möchte, abschalten will und hofft, sich im Anschluss wieder auf seine Arbeit oder das Lernen konzentrieren zu können, der sollte es mit Naturgeräuschen über eine Soundbar probieren. Wer unter Schlafproblemen leidet oder generell Schwierigkeiten beim Einschlafen hat, der könnte es ebenfalls mit natürlichen Sounds versuchen. Auch all diejenigen, die versuchen mit dem Rauchen aufzuhören, könnten auf diesem Wege Erfolg haben.

Ein starker Sommerregen, der auf das Dach prasselt, ein leichtes Gewitter oder das Rauschen des Meeres bei Nacht. Je nach Vorlieben können diese Sounds tatsächlich dazu führen, dass wir uns entspannen und in einen tiefen und ruhigen Schlaf finden.

Entspannungsmusik für die Seele

Es müssen natürlich nicht ganztägig Naturgeräusche im Haus zu hören sein, manchmal sehnt man sich nach ruhiger Musik, wie man sie gerne zum Lernen oder Lesen hört. Die positive Wirkung guter Entspannungsmusik ist dabei vielfach bekannt. Ja, sie hat sogar eine meditative Wirkung und wird aus diesem Grund gerne im Yoga oder während einer Massage eingesetzt. So steigert sich die innere Gelassenheit, Ruhe kehrt ein, die Gedanken sortieren sich und Körper und Geist kommen in Einklang. Außerdem wissen wir inzwischen, dass beruhigende Musik, einen Einfluss auf die Atmung hat. So lösen sich innere Verspannungszustände und das Wohlbefinden steigt. Mit einer guten Soundbar und ordentlichen Klängen, welche sich über den ganzen Raum verteilen, kann die Musik noch tiefer in uns wirken.

Es lohnt sich, unserer hektischen Welt auch im Alltag hin und wieder zu entfliehen. Dass das gar nicht so schwierig ist, dürfte an dieser Stelle klar sein.